Staatliche Förderung für energieeffizientes Bauen

Familie mit zwei Kindern in ihrem Haus, haben ein Dach über den Kopf und sind glücklich
Wer sich entschließt, ein Haus zu bauen, muss viel beachten: Z.B. welcher Haustyp bevorzugt wird, welches Bauunternehmen der Baupartner wird und u.a. auch, wie energieeffizient das Haus werden soll.

Denn: Energieeffizienz war noch nie so attraktiv wie heute! Sichern Sie sich jetzt Ihre Förderung durch die Förderkondition der BEG WG (Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude). Mit der neuen Richtlinie wurden die bisherigen Förderprogramme KfW 153 und die Bafa-Förderung zusammengefasst.

Was diese Förderung genau bedeutet, erfahren Sie im unteren Bereich!

Förderkondition der BEG WG

Neue Förderprogramme für energieeffizientes Bauen ab dem 01.07.2021

Mit dem Zusammenschluss der bisherigen Fördeprogramme KfW 153 und der Förderung durch die Bafa erhalten zukünftige Bauherren noch attraktivere Konditionen für energieeffiziente Häuser. Bisher beliefen sich die förderfähigen Kosten pro Wohneinheiten auf bis zu 120.000 €. Seit dem 01.07.2021 sind die förderfähigen Kosten auf bis zu 150.000 € angestiegen. Und auch die “geschenkten” Tilgungszuschüsse sind auf bis zu 37.500 € angestiegen.

Neben dem förderfähigen Kredit mit Tilgungszuschuss der KfW können zukünftige Bauherren auch einen direkt ausgezahlten Zuschuss von bis zu 37.500 € (ohne Kredit) wählen.

VORTEILE ERKANNT?

Generell gilt für den KfW-Effizienzhaus-Standard: Je besser die Energieeffizienz einer neuen Immobilie ist, desto höher der Tilgungszuschuss.

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Förderung Ihres neuen FIBAV-Hauses im Vorfeld folgendes benötigen:

  • Ein dokumentiertes Beratungsgespräch mit Ihrem Finanzierungspartner
  • Der Förderantrag muss vor Vertragsabschluss gestellt werden

 

Nutzen Sie diese unglaublichen Konditionen – Jetzt!

Denn mit den Konditionen für Effizienzhäuser schonen Sie nicht nur kurzfristig Ihren Geldbeutel und sparen langfristig an Ihren Nebenkosten durch den höhren Energiestandard, sondern Sie schützen auch die Umwelt!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Energieeffizienzklassen mit Fördermöglichkeiten im Überblick

 

  • Energieeffizienz-Standard KfW 40 Plus: Sie erhalten 25 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 150.000 €, also bis zu 37.500 € je Wohneinheit (bisher erhielten Sie bis zu 30.000 €) oder ein Zuschuss von bis zu 37.500 €.
  • Energieeffizienz-Standard KfW 40: Sie erhalten 20 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 120.000 €, also bis zu 24.000 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 24.000 €.
  • Energieeffizienz-Standard KfW 40 EE oder NH: Sie erhalten 22,5 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 150.000 €, also bis zu 33.750 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 33.750 €.
  • Energieeffizienz-Standard KfW 55: Sie erhalten 15 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 120.000 €, also bis zu 18.000 € oder ein Zuschuss von bis zu 18.000 €.
  • Energieeffizienz-Standard KfW 55 EE oder NH: Sie erhalten 17,5 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 150.000 €, also bis zu 26.250 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 26.250 €.
Wie Sie die staatlichen Förderungsprogramme bei Ihrem Traumhaus optimal einsetzen können, erfahren Sie von einem unserer Immobilienberater  in Ihrer Nähe!